S.g. Hr. M., HGW z. Geb. LG A.B.

Das ist kein Löffel Buchstabensuppe sondern die Abkürzung für

Sehr geehrter Herr Meier,
herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.
Liebe Grüße
Anne Biermann

Wie wirkt dieser Geburtstaggruß auf Dich? Ich denke „Na ja, die Zeit um einen Geburtstagsgruß kann man sich schon nehmen oder es einfach ganz lassen.“

Die Vorteile von Abkürzungen

Auf der einen Seite sind Abkürzungen eine wunderbare Sache. Eigene Kürzel ermöglichen häufig wiederkehrende Informationen schnell zu notieren. Vor allem handschriftlich geht es viel schneller und ist trotzdem eindeutig. So wusste mein Chef vor vielen Jahren auch, was der Zettel: „vG Endh tel EST“ zu bedeuten hat. Er soll seinen Kollegen wegen eines Meetings anrufen und der ist in Eindhoven zu erreichen. Da sieht man mal, wie viel Zeit ich beim Schreiben während des Telefonats gespart hatte. Er fragte damals nur, ob der Kollege deutsch oder englisch gesprochen hat, aber das hatte ich vergessen.

Aber es gibt auch Nachteile

Auf der anderen Seite sind Abkürzungen oft unklar und hemmen den Lesefluss enorm. Und wenn ich tippe, sparen sie noch nicht mal viel Zeit. Ob ich nun zweimal für „u.“ anschlage oder dreimal für „und“, macht wirklich keinen großen Unterschied.

Liste mit Abkürzungen
MFG kann vieles bedeuten

Vor allem bei zwei Gelegenheiten stoßen mir Abkürzungen unangenehm auf. Wenn mich jemand in einem Brief oder eine E-Mail mit „Sehr geehrte Fr. Heintz“ anspricht und/oder als Gruß „LG“ oder „MfG“ schreibt. Macht es wirklich zu viel Mühe, diese paar Worte auszuschreiben?

Und Abkürzungen haben noch einen anderen großen Nachteil. Sie sind längst nicht so allgemeingültig und eindeutig, wie man sie selbst wahrnimmt. Was im eigenen Sprachgebrauch selbstverständlich und vielleicht sogar im Team eindeutig und verständlich ist, muss für einen Außenstehenden noch lange nicht sein. Vor allem, wenn man Angebote schreibt, sollte man dies beachten. Die Kundin sollte ja verstehen, mit welcher Lieferung sie rechnen kann, wenn sie dem Angebot zustimmt.

Abkürzungen nur dosiert einsetzen.

Für eigene Notizen sind sie nahezu unverzichtbar. Aber in der Kommunikation nach außen würde ich sie möglichst vermeiden, auch wenn der gesprochene beziehungsweise geschriebene Text dann etwas länger wird.

Wenn Du mal nicht weißt, was Dir jemand mit einer kryptischen Abkürzung mitteilen möchte, findest Du auf www.abkuerzungen.de mögliche Auflösungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

30 − = 26