Wenn Sie Ihre Termine planen, denken Sie dann auch an Fahrtzeiten?

Ziel der Arbeitsplanung mit dem Kalender ist, dass Sie stets den Überblick behalten, was zu tun ist und wie viel Zeit Sie noch haben, zum Beispiel für einen neuen Auftrag.

Daher ist es wichtig, dass Sie Fahrt- und Rüstzeiten nicht vergessen einzutragen. Sie beamen sich ja nicht morgens vom Frühstückstisch an Ihren Schreibtisch mit bereits hochgefahrenem Computer, oder? Rüstzeiten ist die Zeit, die Sie brauchen, um zum Beispiel vor einem Termin frischen Kaffee zu kochen und hinterher zum Spülen der Tassen. Wenn Sie zu einem Termin hinfahren, brauchen Sie auch vorher Zeit Ihre Unterlagen zusammenzupacken, sich eventuell noch einmal frisch zu machen etc.

Planen Sie daher vor und nach jedem Termin großzügig Rüst- und Fahrtzeiten ein, dann kommen Sie ohne Stress rechtzeitig zu allen Terminen und sind vorbereitet, wenn jemand zu Ihnen kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 4 = 4