Ordnung in den Buchhaltungsunterlagen

Na, was ist aus den guten Vorsätzen geworden? Ich habe mir gar keine mehr vorgenommen, weil sie ja doch höchstens bis Mitte Januar halten. Ich habe mir überlegt, welche Gewohnheiten ich Schritt für Schritt ändern will und dazu einen Plan für das erste Halbjahr gemacht. Bis jetzt klappt es.

Ordnung für die Finanz- und Buchhaltungsunterlagen

Für alle, die sich vorgenommen haben „ordentlicher“ zu werden, habe ich heute ein paar gute Tipps. Man muss nicht bis Silvester warten, um etwas zu ändern. Jetzt kurz vor dem Ende des ersten Monats ist auch noch Gelegenheit, vor allem für meine heutigen Tipps. Es geht um das oft vernachlässigte Thema „Buchhaltungsunterlagen“. Manche sagen ich „für die Steuer“ dazu. Warum das nicht die ganze Wahrheit ist, habe in in diesem Beitrag erläutert. Es geht um Rechnungen, Quittungen, Kontoauszüge und was sonst noch zum Thema Finanzen gehört.

Wenn Du, wie ich, die Buchhaltung selber machst und nur einen Einkommen-Überschussrechnung machen musst, dann bringt mein System ein bisschen Ordnung in diese Finanz- und Buchhaltungsunterlagen. Ich mache das noch in Papierform, aber wenn Du es digital machst, kannst Du vieles davon übertragen. In meinem Regal steht eine Sammelmappe in der alles gesammelt wird. Die Mappe hat 7 Fächer und das ist mehr als genug.

So teile ich die Fächer auf

In das erste Fach kommen die Rechnungen, die ich bekomme und warten dort, dass sie beglichen Buchhaltungsunterlagen ordnen
werden. Einmal die Woche ist Banktag, da mache ich alle Überweisungen.

In das zweite Fach kommen die Rechnungen, die ich geschrieben habe.

In das dritte Fach kommen die bezahlten Rechnungen. Ich schreibe erst gar nicht drauf wann und dass ich es bezahlt habe, denn wenn die Rechnung hier angekommen ist, ist sie auch bezahlt.

Im vierten Fach sammele ich Quittungen für Barausgaben und da ich manches mit meiner privaten Kreditkarte bezahle, kommen die Rechnungen dafür auch dorthin.

Früher habe ich im fünften Fach die Kontoauszüge gesammelt, aber die drucke ich seit Jahren schon immer nur aus, wenn ich die Buchhaltung mache. Online-Banking hat viele Vorzüge. Deshalb sammele ich hier die Garantieunterlagen. Ich kopiere die Rechnung oder Quittung und die landet dort. Leider bleibt sie manchmal länger als die Garantiedauer, aber von Zeit zu Zeit miste ich aus.

Da ich auch meine privaten Finanzsachen dort ablege, gibt es noch ein Fach für private Kreditkartenkäufe und private Quittungen.

Vorarbeit für die Steuerberatung

Auch wenn Du die Dienste einer Steuerberatung in Anspruch nimmst, kannst Du einiges an Vorarbeit leisten und damit auch mehr Überblick über Deine Finanzen bekommen. kannst Du alles in einer Mappe sammeln und dann einmal im Monat oder im Quartal, je nachdem wie oft Du die Unterlagen abgibst, alles ordnen. Die Eingangsrechnungen alphabetisch sortiert, die Ausgangsrechnungen nach Rechnungsnummer sortiert und die Quittungen nach Datum sortiert zusammenheften und zusammen mit den Kontoauszügen der Steuerberaterin/dem Steuerberater übergeben.

Hast Du Lust das mal auszuprobieren? Schreib mir Deine Erfahrungen in den Kommentar.

Dank an Clker-Free-Vector-Images  für die Illustration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 6 =