Ordnung schaffen

Manchmal gelingt es einfachen nicht, einen Weg aus dem Chaos zu finden, man findet keinen Anfang und weiß überhaupt nicht, wie die Ordnung aussehen soll. Auch dafür gibt es eine Methode, die unweigerlich hilft, aber nicht großflächig angewandt werden sollte.

Vor ein paar Wochen ging es mir mit meiner Schreibtischschublade so. Es herrschte Chaos, aber ich wusste wirklich nicht, wie ich es beiseitigen sollte. Da hatte sich über die Jahre so viel Zeug angesammelt und was ich brauchte musste ich immer suchen. Bis mir der Kragen geplatzt ist und ich die brachiale Methode angewandt habe.

Karton mit SchreibtischutensilienIch habe mit eine kleine Karton gesucht und alles, wirklich alles was in der Schublade war, dahingelegt oder besser gesagt geworfen. Da kamen wahre Schätze zum Vorschein, z. B. mehrere USB-Sticks mit 62 MB Volumen 🙂 Als die Schublade so schön leer war, habe ich sie auch mal sauber gemacht. Und seitdem wandert nur das in die Schublade zurück, was ich wirklich brauche.

Manchmal muss ich nun im Karton suchen. Aber in der Schublade sind seitdem ungewohnt wenige Dinge und ich finde auf Anhieb, was ich brauche. Noch habe ich den Karton auch nicht entsorgt, aber in der Woche zwischen den Jahren, werde ich ihn nochmal inspizieren und wirklich vielen davon wegwerfen – versprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 56 = 61