Es geht auf das Jahresende zu und damit auf den Jahresabschluss. Wenn Sie jetzt schon mal einen tieferen Blick in Ihre bisherige Buchprüfung werfen, haben Sie zum Jahreswechsel vieles schon erledigt.

Dabei sollten Sie zunächst einen Blick auf Ihre Belege werfen. Wenn Sie jetzt Unstimmigkeiten finden, lässt sich das noch leicht klären.

Achten Sie darauf, ob auf jedem Beleg alles notwendige aufgeführt ist:

  • Datum?
  • Aussteller?
  • Empfänger?
  • Mehrwertsteuer: Wie viel Prozent und welcher Betrag?
  • Und, nicht zu vergessen: Worum geht es?

Bei allen Belegen von über 150 € brauchen Sie alles detaillierte. Bei kleineren Beträgen reicht zum Beispiel wenn der Name des Empfängers aufgeführt ist, bei großen muss die vollständige Adresse auf dem Beleg zu finden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 + 1 =