Anschriften im Ausland – eine Herausforderung?

Anschriften im Ausland

Letzte Woche gind es um die neuen Regeln der DIN 5008 für Anschriften innerhalb Deutschlands. Für Anschriften im Ausland gelten noch ein paar einfache Regeln. Die machen es der Post einfacher den Brief zuzustellen. Das bedeuted: er kommt schneller an.

Was gilt für Anschriften im


weiter lesen “Anschriften im Ausland – eine Herausforderung?”

Eine Anschrift schreiben – eigentlich einfach, oder?

Anschriftenfeld mit unterschiedlichen Schriftgrößen

Bevor jetzt das große Weihnachtskarten und -briefe schreiben wieder losgeht, gibt es ein paar Tipps zum Anschrift schreiben.

Eigentlich ist es ganz einfach, aber es gibt scheinbar viele Fallstricke. Auf meinem Schreibtisch landen vorwiegend digital einige Rechnungen. Bei manchen frage ich mich, ob die Fachkompetenz …
weiter lesen “Eine Anschrift schreiben – eigentlich einfach, oder?”

Was sagt das Umsatzsteuergesetz zum Thema „Rechnung“: Rechnungsdatum (3)

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit: Auf einer Rechnung muss das Datum stehen.

Durch ein Rechnungsdatum werden Fristen festgelegt:

  1. die Zahlungsfrist: bis wann die Rechnung zu begleichen ist und ab wann Zinsen berechnet werden können
  2. die Verjährungsfrist
  3. wann der Rechnungssteller die Umsatzsteuer bezahlen muss

Im Gesetzestext heißt das …
weiter lesen “Was sagt das Umsatzsteuergesetz zum Thema „Rechnung“: Rechnungsdatum (3)”

Was sagt das Umsatzsteuergesetz zum Thema „Rechnung“: Name und Anschrift (1)

Auf der Rechnung muss der vollständige Name stehen: z. B. Kleinschmidt GmbH oder Kluge GmbH & Co. KG, bei Einzelunternehmern der Name des Unternehmers/der Unternehmerin zusätzlich zum Firmennamen.

Das gilt für Rechnungssteller und-Empfänger.

Im Gesetzestext heißt das so:
Eine Rechnung muss folgende Angaben enthalten:
1. …
weiter lesen “Was sagt das Umsatzsteuergesetz zum Thema „Rechnung“: Name und Anschrift (1)”