Was sagt das Umsatzsteuergesetz zum Thema „Rechnung“: Rechnungsdatum (3)

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit: Auf einer Rechnung muss das Datum stehen.

Durch ein Rechnungsdatum werden Fristen festgelegt:

  1. die Zahlungsfrist: bis wann die Rechnung zu begleichen ist und ab wann Zinsen berechnet werden können
  2. die Verjährungsfrist
  3. wann der Rechnungssteller die Umsatzsteuer bezahlen
weiter lesen “Was sagt das Umsatzsteuergesetz zum Thema „Rechnung“: Rechnungsdatum (3)”

Was sagt das Umsatzsteuergesetz zum Thema „Rechnung“: Name und Anschrift (1)

Auf der Rechnung muss der vollständige Name stehen: z. B. Kleinschmidt GmbH oder Kluge GmbH & Co. KG, bei Einzelunternehmern der Name des Unternehmers/der Unternehmerin zusätzlich zum Firmennamen.

Das gilt für Rechnungssteller und-Empfänger.

Im Gesetzestext heißt das so:
Eine Rechnung … weiter lesen “Was sagt das Umsatzsteuergesetz zum Thema „Rechnung“: Name und Anschrift (1)”