Zwischenstand festhalten

Kennen Sie diese Tage, an denen man ins Büro kommt und nicht weiß wo man anfangen soll und am liebsten sofort wieder gehen möchte? Das ist nicht nur ein schlecht für die Arbeitsmotivation, es frisst auch viel Zeit, wenn Sie sich erst wieder mühsam auf den Stand des letzten Arbeitstages bringen müssen.

Das muss nicht sein.

Nehmen Sie sich 5 Minuten um die Sache an der Sie gerade arbeiten zu „beenden“. Das heißt, dass Sie einen Zwischenschritt suchen, von dem aus Sie leicht wieder einsteigen können. Markieren Sie diesen Zwischenschritt. Bei Papieren mit kleinen Flags, bei Dokumenten mit einer farbigen Zeile, bei einer Tabelle mit einer farbigen Zeile oder Spalte.

Wenn Sie dann noch Ihren Schreibtisch so aufräumen, dass Sie leicht wieder in Ihre Aufgaben kommen und es einladend aussieht, dann kommen Sie selbst am Aschermittwoch wieder mit Spaß und Motivation in Ihre Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

78 − 69 =