Projektplan statt Projektchaos

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke?

Termine, die lange feststehen können einen dennoch überraschen – verblüffend, oder?

Bei beruflichen Deadlines kann das noch weit ungemütlicher werden, als „nur“ ein fehlendes Weihnachtsgeschenk.

Deshalb ist es wichtig alle Teilschritte eines Projekts zu planen. Gehen Sie dabei von den vorgegeben Daten aus und rechnen Sie rückwärts, wie viel Zeit Sie für die einzelnen Schritte brauchen. Ich zeige Ihnen das an dem Beispiel-Projekt „Weihnachten“.

Es gibt einen festen Termin, der schon lange fest steht. Wie viel Zeit Sie haben, wissen Sie auch (zum Beispiel nur Samstags und an manchen Abenden). Natürlich könnte man einfach sagen „Es wäre bestimmt gut schon früh die ersten Geschenke zu haben, aber ich hab noch keine Idee und es ist ja auch noch so lange hin.“ über „Ach, das schaff ich noch.“ bis zu „Können Sie das bis morgen liefern?“

Stressfreier geht es mit folgendem Plan, den Sie am besten schriftlich festhalten:

  • Geschenke verpacken – 22. Dezember
  • Karten verschicken – 17. Dezember
  • Karten schreiben – 15. Dezember
  • Adressen aktualisieren und Karten kaufen/basteln – 10. bis 14. Dezember
  • Liste erstellen: Wer bekommt Weihnachtskarten? Habe ich die aktuelle Adresse – 8. Dezember
  • Plätzchen backen – 1. Dezember
  • Geschenke besorgen/basteln – 5. bis 23. November
  • Liste erstellen: Wer bekommt welches Geschenk? – 3. November

Hätten Sie gedacht, dass der 1. Samstag im November der ideale Starttermin ist?

Probieren Sie es doch 2013 einfach mal aus und weil das Leben nicht immer so verläuft, wie geplant, zeige ich Ihnen gerne in Einzelberatungen, wie Ihre Software Sie bei der Planung und jeder Planänderung unterstützt, damit keine Deadline mehr überraschend vor der Tür steht.

Ein Gedanke zu „Projektplan statt Projektchaos

  • 13. Dezember 2012 um 19:34
    Permalink

    Also ich kaufe die ersten Weihnachtsgeschenke in der Regel im Januar und Februar. Danach lasse ich den Rest des Jahres beruhigt auf mich zukommen. 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 1