Abk.

Abkürzungen sind eine wunderbare Sache. Eigene Kürzel ermöglichen häufig wiederkehrende Informationen schnell zu notieren, aber nicht jede Abkürzung ist in jedem Kontext sinnvoll. Die Abkürzung Hr. für Herr ist beispielsweise nur ein Zeichen kürzer erschwert aber den Lesefluss und fühlt sich unpersönlicher an, als das ausgeschriebene Herr Meier. Vor allem bei Wörtern wie „herzlichen Glückwunsch“ oder „Liebe Grüße“ kann man sich fragen, wie viel persönliche Zuneigung jemand aufbringt, der es nicht mal für notwendig hält, das entsprechende Wort auszuschreiben.

Oder wie wirkt folgender Geburtstagsgruß auf Sie:

S.g. Hr. M., HGW z. Geb. ttyl. LG A.

Das ist kein Löffel Buchstabensuppe sondern die Abkürzung für

„Sehr geehrter Herr Meier,

herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.

Lassen Sie uns später telefonieren.

Grüße

Albrich“

Wenn Sie mal nicht wissen, was Ihnen jemand mit einer kryptischen Abkürzung mitteilen möchte, finden Sie auf www.abkuerzungen.de mögliche Auflösungen.

Mehr über Abkürzungen und weitere Aspekte einer professionellen Korrespondenz erfahren Sie im OfficeClub am 22. November.