Power-Pose – erfolgreiches sitzen

Stark wie ein Gorilla - erfolgreich sitzenWenn wir am Schreibtisch sitzen, neigen wir dazu den Rücken zu krümmen. Das hat nicht nur etwas mit unserem Rücken zu tun, sondern auch mit Körpersprache. Auch wenn Sie niemand sieht, ist Körpersprache wichtig, denn sie wirkt auch auf uns selbst. Wollen Sie groß und stark sein oder klein und schwach?

Die Wirkung von High-Power-Poses

Zuletzt hörte ich von der beeindruckenden Forschung Amy Cuddys. In einem einfachen Experiment wurde nachgewiesen, dass nur 2 Minuten in einer „High-Power-Pose“ den Hormonspiegel so verändern, dass wir uns stärker und sicherer fühlen (während 2 Minuten im Gegenteil uns klein machen).

Da Ihr Schreibtisch wahrscheinlich auch der Ort ist, an dem Sie wichtige Telefonate führen und wichtige E-Mails schreiben, ist das ein guter Ort, um es mal auszuprobieren.

Was ist Ihre High-Power-Pose?

Es gibt viele verschiedene High-Power-Poses. Sie finden am einfachsten Ihre eigene, wenn Sie sich vorstellen, Sie hätten gerade das Geschäft Ihres Lebens abgeschlossen. Wie bewegt sich Ihr Körper jetzt?

  • Streckt sich eine Faust in den Himmel?
  • Gehen die Schultern nach hinten und der Brustkorb nach vorne?
  • Wollen Sie aufspringen oder sich zurücklehnen?

Alles ist richtig, wenn es zu Ihnen passt.
Oder Sie probieren mal diese Sitz-Haltung aus:

  • Setzen Sie sich bequem auf Ihren Stuhl
  • Lehnen Sie sich zurück
  • Legen Sie die Hände hinter den Kopf und lassen Sie die Ellenbogen zur Seite fallen
  • Schauen Sie entspannt nach oben
  • Wenn möglich, legen Sie die Füße auf den Tisch oder einen anderen Stuhl
  • Fühlen Sie sich wohl? Dann bleiben Sie 2 Minuten so sitzen.

Sitzen für den Erfolg

Sie müssen so nicht telefonieren oder schreiben. Das ist ja das faszinierende an dem Experiment von Amy Cuddy: Eine High-Power-Pose wirkt nach. Sie werden merken, dass Ihr Rücken auch noch eine ganze Weile gerader, Ihr Brustkorb offener und Ihre Motivation, Konzentration und Risikobereitschaft höher ist.
Probieren Sie es doch einfach mal aus.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, empfehle ich Ihnen das TED-Video mit Amy Cuddy (mit deutschen Untertiteln): https://www.ted.com/talks/amy_cuddy_your_body_language_shapes_who_you_are?language=de#t-635025

gerade jetzt – am Schreibtisch sitzen

Hund der nach oben schaut - wie Sie, wenn Sie am Schreibtisch sitzen?Wie sitzen Sie gerade jetzt, während Sie das hier (an Ihrem Schreibtisch) lesen?

Ist Ihr Rücken so gekrümmt, dass das Kinn fast auf die Tischplatte kommt und Sie nach oben schauen müssen, um den Bildschirm zu sehen?

Da sind Sie nicht allein. Viele fallen vor dem Computer in diese Haltung und die meisten wissen, dass es nicht gut ist – beziehungsweise merken es, sobald sie aufstehen.

„richtiges“ Sitzen

Es gibt Bilder und Anleitungen für das „richtige“ Sitzen, zum Beispiel hier https://www.uni-kl.de/fileadmin/ha-1/Betriebsarzt/Richtigsitzen.pdf. Geht es Ihnen dabei wie mir und Sie möchten sich von niemandem vorschreiben lassen, wie Sie sitzen sollen? Dass ein gerader Rücken gut ist, ist keine Neuigkeit, aber ich möchte nicht die ganze Zeit steif und gerade sitzen.

Brauchen wir auch nicht. Das Entscheidende ist nicht das Wissen, um die richtige Sitzposition, sondern immer wieder in eine für den Rücken entlastende Position zu kommen. Dazu gehört auch immer wieder die Position zu verändern.

Was brauchen Sie jetzt?

Was aber tun, wenn Sie konzentriert immer näher an den Bildschirm rücken?

Nichts.

Aber sobald Sie aus der Konzentration gehen, haben Sie eine gute Gelegenheit sich gut hinzusetzen, so wie es Ihnen jetzt gerade gut tut. Vielleicht haben Sie das Bedürfnis die Beine zu strecken, vielleicht auch kurz aufzustehen oder auch nur aufzurichten, den Kopf zur einen oder anderen Seite zu neigen oder die Schultern ein wenig zu kreisen. Dann kann es weitergehen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein angenehmes Schreibtisch-Arbeiten.

Merken

Merken

Merken